„Faszination Albtrauf“ - Natur- und Wanderparadies / Gigantische Bergrutsche

Neuer Bildvortrag in Digitaltechnik von Armin Dieter, Mössingen

Die Landschaft am Fuß der Schwäbischen Alb besticht mit ihrer Lage entlang des Albtraufs, den ausgedehnten Streuobstwiesen, den zusammenhängenden Wäldern  und den leuchtenden Blumen- und Orchideenwiesen.

Dabei  fasziniert schon von der Ferne der Albtrauf, der bereits von Eduard Mörike als „Blaue Mauer“ beschrieben wurde. Dieser Nordrand der Schwäbischen Alb ragt bis zu 400 Meter über sein Albvorland hinauf und reiht an seiner Kante überwältigende Aussichtspunkte, Burgen, Schlösser und Ruinen auf. Dass der Albtrauf ständig in Bewegung ist zeigen zudem die gigantischen Bergrutsche der jüngsten Zeit am Mössinger Albtrauf.

In dieser neuen Multivisionsschau in Digitaltechnik zeigt Ihnen der aus Funk- und Fernsehen bekannte Natur- und Kulturfotograf Armin Dieter beeindruckende Aufnahmen von Wanderzielen, Tieren und Naturschauspielen. Ebenso wird der „Zweitschönste Wanderweg Deutschlands 2014“ , der „Dreifürstensteig“ vorgestellt.

Zurück

Weitere News

Täglich von 9 – 17 Uhr, Gemälde von Temi Dikanska-Greber

Abwechslungsreiche Landschaften, zahlreiche Schlösser und Burgen, Höhlen und Berge – in dieser Multivisionsschau zeigt ihnen der aus Funk- und Fernsehen bekannte Natur- und Kulturfotograf Armin Dieter die Einzigartigkeit dies [...]